Erwiesenermaßen wirkt eine Erhöhung des NRF2 (Nuclear Respiratory Factor 2) positiv auf Krankheiten wie chronische Entzündungen, Lungen-, Nieren- Herz-Kreislauf-Krankheiten, Diabetes, Autoimmunerkrankungen, Fettleibigkeit, Epilepsie und viele andere.

Erhöhte Anforderungen durch Umweltfaktoren

Wir tun also gut daran, diesen wichtigen Regulator regelmäßig zu aktivieren bzw. zu stimulieren. Besonders in Zeiten in denen wir erhöhten Anforderungen durch Umweltfaktoren ausgesetzt sind. Die körpereigene Antwort ist immer die genaueste und gründlichste Erwiderung auf Stressfaktoren, seien es elektromagnetische Felder des Mobilfunks, Umweltgifte oder andere körperfremde Stoffe. Dafür steht die Erhöhung durch den Nrf2 Faktor. Eine meiner generellen Empfehlungen in meiner Praxis zur Erhöhung und Stabilisierung von Gesundheit ist immer auch die Einnahme von Nrf2 Stimulator.

Ein wichtiger biologischer Signalweg

Nrf2 ist ein wichtiger biologischer Signalweg, der 1997 an der Universität von Tsukuba in Japan beschrieben wurde. Der Nrf2-Signalweg bzw. dieses Protein regulieren die körperlichen Reaktionen auf Schäden durch freie Radikale sowie die daraus resultierenden Entzündungen und Störungen der Mitochondrien.

Stimulation des Nrf2

Der Nrf2-Signalweg kann durch bestimmte Substanzen in der Ernährung stimuliert werden. Wir sprechen hier von Polyphenolen, die von Pflanzen für die Abwehr von Fressfeinden hergestellt werden. In großen Mengen sind sie für solche Fressfeinde tödlich, in kleineren Mengen sind sie für uns gesundheitsfördernd. „Die Dosis macht das Gift“ sagt man.

Deswegen nimmt man solche Substanzen – ob als Nahrung oder als Nahrungsergänzung – immer in Abständen.

Ernährung und Nahrungsergänzung

Welche Nahrung stimuliert Nrf2? 

Es sind beispielsweise

  • Brokkoli,
  • grüne Kaffeebohnen,
  • Mariendistelsamen,
  • Granatapfelschalen,
  • grüner Tee,
  • Gingko Biloba Blätter oder
  • Olivenblätter.

Es sind aber auch solch bekannte Namen wie

  • Resveratrol,
  • Curcuma,
  • Vitamin D,
  • Astaxanthin und
  • Melatonin.

In der Regel stimuliert man den Nrf2-Weg durch Nahrungsergänzungen, da hier die Wirkstoffe in konzentrierter Form z.B. als Pulver in Kapseln vorliegen.

Wirkmechanismus von Obst und Gemüse

Eine interessante Randnotiz ist dabei die neue Begutachtung von Wirkmechanismen von Obst und Gemüse. Man ging bisher immer davon aus, dass die Gesundheitswirkung dieser Nahrungsmittel auf den Vitaminen bzw. den Antioxidantien beruht, die diese Pflanzen in sich tragen. Inzwischen muss man annehmen, dass es zum großen Anteil die Stimulation des Nrf2 Signalwegs ist, die für die positive Wirkung von Obst und Gemüse verantwortlich ist.

Antioxidative Wirkung

Wie wir bereits erfahren haben, stimuliert auch der molekulare Wasserstoff (H2) den Nrf2-Signalweg. Dieser Weg hilft, die schädlichen Auswirkungen von EMFs und ionisierender Strahlung wie Röntgenstrahlen zu reduzieren. Dabei unterdrückt Nrf2 nicht wahllos alle freien Radikale. Es folgt in ähnlicher Weise dem Vorgehen wie H2.

Aktiviert bis zu 500 Gene

Nur wenn die antioxidative Wirkung wegen der Schäden durch freie Radikale notwendig geworden ist, aktiviert es bis zu 500 Gene. Es setzt also Hunderte von antioxidativen Proteinen in Bewegung. Nrf2 aktiviert neben von Antioxidantien auch die Gene, die als Stressantwort gebraucht werden.

Darunter befinden sich eben auch solche, die ich schon früher erwähnt habe:

  • Glutathion,
  • Peroxidase,
  • Superoxid Dismutase (SOD) und eben – wer hätte es geahnt –
  • die ganze Familie der NAD-Enzyme, darunter auch unsere Batterie NADPH.

Alterungsprozess verlangsamen

Sie können jetzt schon sehen, dass wir immer wieder auf bestimmte Konsequenzen stoßen, die sowohl den Alterungsprozess verlangsamen als auch uns bei guter Vitalität und bester Gesundheit halten. Ob dies die Vermeidung von Glyphosat und Elektrosmog ist, ob es Entgiftungs-Strategien oder bestimmte Maßnahmen sind um bestimmte Substanzen zu erhöhen: Nrf2, NADPH, NAD, H2 und einige andere.

Hochaktiv bei der Beseitigung von Umweltgiften

Auch wenn die Erklärungen etwas umfangreich sind und Sie vielleicht den Eindruck haben, dass es zu komplex wird. Die Lösungen sind einfach, effektiv und leicht umzusetzen. Nrf2 ist des Weiteren hochaktiv bei der Beseitigung von Umweltgiften. Es stimuliert 25 unterschiedliche Gene zur Entgiftung und steht damit ganz vorne auf der Liste der natürlichen Entgiftungsmechanismen im Körper. 

Lebenszeit in guter Gesundheit

Es gibt eine ganze Reihe von Studien, die man mit Mäusen und anderen Tieren gemacht hat. Sie zeigen alle eindrucksvoll, dass sich mit der Einnahme von Nrf2 nicht nur die Lebenszeit verlängert, sondern auch die Lebenszeit in guter Gesundheit. Dies ist ein oft übersehener Aspekt bei Analysen über die Lebenszeit beim Menschen.

Lebensqualität auch im Alter

Das erstrebte Ziel wie wir unsere Leben verbringen wollen ist sicherlich auch bei Ihnen eine freudvolle Zeit in guter körperlicher und geistiger Gesundheit. Wenn wir einen Anstieg der Lebenszeit gut heißen, dann doch nur, wenn die im Vergleich zu früheren Generationen dazugewonnenen Jahre nicht im Rollstuhl, mit Schmerzen, als Pflegefall oder mit Demenz verbracht werden.

Um diese Lebensqualität auch im Alter zu bewahren, gilt es die Faktoren, die beispielsweise den Nrf2 Weg blockieren möglichst effektiv zu reduzieren. Alle hier vorgestellten Maßnahmen dienen diesem Zweck.

Maßnahmen zur Stimulation des Nrf2-Signalweges

Welche Maßnahmen können Sie nun ergreifen um diesen Nrf2-Signalweg zu stimulieren:

Nahrungsergänzungen, die den Nrf2-Weg stimulieren. Hier eine Auswahl:

  • Nrf2 Stimulator
  • Molekularer Wasserstoff – H2
  • Vitamin D3 mit K2
  • Curcumin, am besten in liposomaler Form
  • Melatonin
  • marines Phyto-Plankton; Krill

Nahrungsmittel, die den Nrf2 Weg stimulieren. Hier eine Auswahl:

  • Broccoli (Sulforaphane, Quercetin)
  • Apfel, Grüner Tee, Buchweizen (Rutin)
  • Beeren (Quercetin)
  • Pistazien, Blaubeeren, dunkle Schokolade (Resveratrol)
  • Knoblauch, Zwiebeln, Lauch, Schnittlauch (Diallyldisulfid)
  • Apfel, Pfefferminz, Oregano, Thymian (Terpene)

Der Nrf2 Weg kann auch über moderate körperliche Anstrengungen sowie Nahrungskarenzen, z.B. intermittierendes Fasten aktiviert werden.

Nrf2-Weg stärken

Wie Sie gesehen haben ist Nrf2 ein äußerst bedeutender Signalweg in unserem Körper. Es beeinflusst viele der wichtigen Funktionen in unserem Körper. Im Zusammenhang mit der zunehmenden Belastung mit künstlichen elektromagnetischen Feldern – insbesondere, wenn uns nun noch ein Schwergewicht wie 5G aufgebürdet wird – werden Sie nicht umhinkommen den Nrf2-Weg zu stärken, wenn Sie bei guter Gesundheit bleiben wollen.

Wie Sie das tun, ob mit Nahrungsergänzungsmitteln, mit Ernährung oder Maßnahmen der Lebensführung bzw. mit einer Kombination der hier vorgestellten Ansätze, bleibt Ihrer Neigung und Ihren Möglichkeiten überlassen.

 

Mehr zum Thema:

 

Uwe Karstädt Editor

Der bekannte Heilpraktiker und Gesundheitsautor trägt als Gastautor mit seinen Artikeln zu diesem Blog bei.

Alle Beiträge von Uwe Karstädt anschauen →

No Thoughts on NRF2 und elektromagnetische Felder

Leave A Comment