Unterstützung des Filmprojekts UND ES GEHT DOCH

,

Beim Haus des Heilens empfehlen wir hin und wieder aus unserer Sicht „inspirierende Filme“. Ein Filmemacher, der solche Filme produziert ist Bertram Verhaag. Er finalisiert derzeit ein weiteres Herzensprojekt, ist aber auf Grund von Corona noch stärker auf Spenden angewiesen. Wir unterstützen an dieser Stelle seinen Aufruf.

„Seit mehr als 30 Jahren mache ich Filme wie Ihr ja wisst ausschließlich  zu sozial- und umweltpolitischen Themen. Das war bisher immer grade genug um mein Team  und mich und die Filme jahrzehntelang zu finanzieren.  Corona und die damit verbundenen Begleitumstände haben uns einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Ich stehe nun vor dem finanziellen Aus! Mein Film Und es geht doch… Agrarwende JETZT!  ist fast fertig und soll ab Ende Januar 2022 in die Kinos kommen. Doch das Geld für die finale Endfertigung fehlt.

Der neue Film

Mit authentischen Protagonisten und einfühlsamen Tier- und Naturaufnahmen zeigt der Film wie einfach und erfolgreich so eine Agrarwende erreicht werden kann! Selbst die größten Skeptiker werden zum Umdenken angeregt.

 

 

Diesen unabhängigen Film haben wir mit Spenden und Unterstützung von lieben Menschen und vor allem aus eigener Kraft zu 80% abgedreht und vorgeschnitten.

Für letzte Drehs, den Feinschnitt, die Musik und vor allem für eine professionelle, kinotaugliche Endfertigung, benötigen wir Eure Spende. Jeder Cent und jede Hilfe ist willkommen und wird in die Endbearbeitung und in die Herausbringung des Films gesteckt.

Bitte spendet für den Film  UND ES GEHT DOCH…Agrarwende JETZT!

Föderer werden

Mit jeder Spende seid Ihr “Förderer*in ” des Films.

Von mir, dem Filmemacher erhaltet Ihr dafür keine geldwerte Gegenleistung, aber der Verein „InteressenGemeinschaft gentechnikfreie Landwirtschaft und Ernährung e.V“. ist so freundlich dies zu übernehmen. Ab

  • 40 € erhältst Du eine DVD-Kopie mit einer Lizenz zur nicht-kommerziellen Vorführung.
  • 100 € erhältst Du 5 DVD-Kopien für Dich und Deine Freunde.
  • 1.000 € wirst Du als Ehrengast zur Premiere eingeladen und erhältst eine DVD und eine Lizenz zur nich-tkommerziellen Vorführung.

So kann man spenden

Für die Zahlung der Förderbeiträge habt Ihr zwei Möglichkeiten:

1. per Überweisung:

Kontoinhaber (Empfänger): Denkmal Film

Postbank München
IBAN: DE09700100800338100805
BIC: PBNKDEFF
Verwendungszweck: Förderung des Films UND ES GEHT DOCH…

2. per PayPal:

Ihr werdet auf der Webseite über den Spenden-Button direkt zur PayPal-Seite weitergeleitet. Dort könnt Ihr per Kreditkarte, Bankeinzug oder PayPal-Guthaben Euren Beitrag zum Projekt leisten.

Ihr überweist den Betrag, der Euch angemessen erscheint, auf eines der oben angegeben Konten.

Wenn man auf dem Laufenden sein möchte

Schickt uns dann bitte UNBEDINGT auch eine E-Mail mit Namen und Postadresse an office@denkmal.film damit Euch nach Fertigstellung des Films der Starttermin mitgeteilt werden kann und Euch die DVDs erreichen können.

Datenschutz: Eure an uns übermittelten Daten werden nur im Zusammenhang mit dem Filmprojekt verwendet. Natürlich werden wir eure Adressdaten und E-Mailadressen nicht weitergeben bzw. anderweitig verwenden.

 Ich hoffe und freue mich Euch bei einer Vorführung Anfang nächsten Jahres im Kino begrüßen zu können.

Derweil lade ich euch ein auf unserer Website www.denkmal.film zu stöbern und vielleicht Inspiration für ein nachhaltiges Weihnachtsgeschenk zu finden.“

 

Hier geht es zu unseren Beiträgen über Filme von Betram Verhaag: