Filmtipp: Aus Liebe zum Überleben

,

Unser Filmtipp stellt heute wieder einen Film von Bertram Verhaag vor. „Aus Liebe zum Überleben“ ist eine Reise zu acht Bauern, die Verantwortung übernehmen.

In seinem Film „Aus Liebe zum Überleben“ begab sich Bertram Verhaag auf eine Reise zu acht mutigen Menschen die sich abgewendet haben von Konventionen, von Agrargiften und von unmenschlichen Arbeitsweisen. Sie haben sich einer Landwirtschaft zugewandt, die ohne Gifte und ohne Zerstörung der Bodenfruchtbarkeit auskommt.

 

Jeder der gezeigten Protagonisten erzählt seine ganz persönliche Geschichte von Regenwürmern, Kuhhörnern, von der Stille, von suhlenden Schweinen, von Äckern für den man sich einen Anzug anziehen muss, von der Ehrfurcht vor dem Leben…

Was den Film aber ausmacht, ist der Mut, den jeder Zuseher erfährt, der diesen außergewöhnlichen Menschen zusieht. Mut für eine andere Art der Landwirtschaft einzustehen. Mut auf sein Herz zu vertrauen, “Kopf halt´s Maul“

Der Gegenwind der ihnen entgegenweht macht alle allerdings stärker und überzeugter, den richtigen Weg gegangen zu sein.

„Alle reden von der Agrarwende – wir nicht,
wir haben uns schon gewendet!“

 

 

• Buch & Regie Bertram Verhaag • Kamera Waldemar Hauschild – Gerald Fritzen – Stefan Schindler • Schnitt Corinna Lösel – Verena Schönauer
– Uwe Klimmek • Ton Marcus von Kleist – Zoltan Ravasz • Mischung Ralph p. Bienzeisler • Musik Florian Moser,Erwin Rehling • Redaktion Eva Linke

Erschienen bei der DENKmal-Film Verhaag GmbH

Weitere Filmtipps:

Michaela Derstroff Administrator
Redaktion

Als Redakteurin beim Haus des Heilens möchte ich mit meinen Beiträgen zum Einklang zwischen Geist, Seele und Körper beitragen. Frei nach Paracelsus:
„Der Arzt verbindet deine Wunden. Dein innerer Arzt aber wird dich gesunden. Bitte ihn darum, sooft du kannst.“

Alle Beiträge von Michaela Derstroff anschauen