Die Filmserie „Inner Worlds – Outer Worlds“ wurde bisher von über 25 Millionen Menschen in 30 verschiedenen Sprachen angesehen. Sie wurde mehrfach mit Filmpreisen ausgezeichnet.

Die Welt erwecken

Daniel Schmidt ist ein kanadischer Filmemacher und Meditationslehrer. Er ist der Schöpfer der Serien „Inner Worlds – Outer Worlds“ und „Samadhi“. Schmidt ist der Gründer der Initiative Awaken the World. Der Zweck der Initiative ist es, alte Lehren über Bewusstsein und Spiritualität in vielen Sprachen kostenlos in die Welt zurückzubringen.

„Die wahre Krise in unserer Welt ist weder sozial noch politisch oder wirtschaftlich. Unsere Krise ist eine Bewusstseinskrise … eine Unfähigkeit, unsere wahre Natur direkt zu erfahren … eine Unfähigkeit, diese Natur in jedem und in allen Dingen zu erkennen.“
Daniel Schmidt

Inner Worlds – Outer Worlds ist ein Dokumentarfilm. Er wurde 2012 kostenlos online veröffentlicht. Die Serie ist in Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch und Hindi verfügbar. Untertitel gibt es für insgesamt 17 Sprachen. Der Film wurde auf Filmfestivals mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Award of Excellence beim Canada International Film Festival.

Inner Worlds Outer Worlds Teil 1 – Akasha

Akasha ist das Nicht-Offenbarte, das „Nichts“ oder die Leere, die das Vakuum des Raums erfüllt. Heilige, Weise, Yogis und andere Suchende haben in der Innenschau entdeckt, dass es eine vibrierende Quelle gibt. Sie ist der Ursprung aller wissenschaftlichen und spirituellen Forschungen. Wenn wir die eine Quelle aller spirituellen Erfahrung erfahren, wie können wir dann von „meine Religion“, „mein Gott“ oder „meine Entdeckung“ sprechen?

 

Inner Worlds Outer Worlds Teil 2 – Die Spirale

Der griechische Philosoph Platon verwies geheimnisvoll auf einen goldenen Schlüssel. Der soll alle Mysterien des Universums vereinen. Jeder Wissenschaftler, der in die Tiefen des Universums blickt, und jeder Mystiker, der tief in sich schaut, sieht sich letztendlich demselben Phänomen gegenüber: Die ursprüngliche Spirale.

 

Inner Worlds, Outer Worlds – Teil 3 – Die Schlange und der Lotus

Die Urspirale ist die manifestierte Welt. Während Akasha die nicht manifestierte oder die Leere selbst ist. Die ganze Realität ist ein Zusammenspiel dieser beiden Dinge. Yang und Yin oder Bewusstsein und Materie. Die Spirale wurde oft durch die Schlange, die Abwärtsströmung, dargestellt. Während der Vogel oder die blühende Lotusblume die Aufwärtsströmung oder Transzendenz dargestellt hat.

 

Inner Worlds Outer Worlds Teil 4 – Jenseits des Denkens

Leben, Freiheit und das Streben nach Glück. Wir leben unser Leben und streben „da draußen“ nach Glück. Als handelte es sich dabei um eine Ware. Wir sind Sklaven unserer eigenen Wünsche und Begierden geworden.

 

Die Serie wurde von Schmidt gemeinsam mit seiner Frau Eva Dametto erstellt. Schmidt schrieb das Drehbuch, komponierte eine Originalmusikpartitur, schuf die fraktalen Flammenbilder, inszenierte, bearbeitete, produzierte und finanzierte den Film. Der Film stützt sich auf seinen philosophischen Hintergrund, seine Erfahrung in der Fernseh-, Musik- und Animationsbranche und seine persönliche Begeisterung für Meditation. Eva Dametto ist eine darstellende und bildende Künstlerin, Lehrerin für Chakra und Hatha Yoga und Ausdruckskünstlerin. Sie erstellte und führte einige der Mantras in der Serie auf.

Mehr Infos unter: awakentheworld

Weitere inspirierende Filme:

Rainer Kitza Administrator
Autor, Haus des Heilens & Geschäftsführer, BioMat Shop

Als Geschäftsführer der BioMat GmbH und als Autor dieses Blogs teile ich gerne meine Erfahrung und mein Wissen über Gesundheit und Heilung, das ich durch Studium und Erfahrung in vielen Jahren gesammelt habe.

Alle Beiträge von Rainer Kitza anschauen