Fulvinsäure: Synonym für Lebenselixier?

,

In wissenschaftlichen Kreisen mit dem entsprechenden Fachwissen gilt Fulvinsäure als Synonym für Lebenselixier. Ohne Fulvinsäure ist ein Leben – und vor allem ein gesundes, vitales Leben – nicht vorstellbar. Das mag für viele Menschen erst einmal übertrieben klingen.

Was ist Carbon-Farming?

Nahrung ohne Mineralien

Pflanzen sind nur so gut oder schlecht wie ihr Mineralstoffgehalt. Der Geschmack eines Nahrungsmittels ist zum größten Teil vom Mineralstoffgehalt abhängig. Der Geschmack einer Pflanze aber ist für unsere Sinnesorgane ein Indikator für Nährstoffgehalt und Nährwert. Ein ausgelaugter Boden kann alles Mögliche produzieren, aber eben keine Mineralien. Mit den modernen Düngemitteln wird zwar noch ein Ertrag erzielt, doch die so produzierten Nahrungsmittel sind nur noch leere Hüllen.

Glyphosat

Schwer aufzunehmen und zu verstoffwechseln

Überdies können künstliche Dünger auch mineralische Ionen in unlösbare Komplexe verwandeln. Damit sind sie für Pflanzen nur noch schwer aufzunehmen und zu verstoffwechseln. Außerdem vernichten Pestizide und Unkrautvernichter in großer Zahl die Mikroorganismen. Damit kann nicht mehr stattfinden, was lebensnotwendig ist: die Mineralstoffe so aufzuschlüsseln und zu zerkleinern, dass die Wurzeln der Pflanze sie aufnehmen können. Ein Großteil der Stoffe, die noch im Boden übrig sind, bleibt unverwertbar. Die moderne Landwirtschaft schlägt hier also doppelt zu und hinterlässt „verbrannten Boden“.

Glyphosat vernichtet Mineralien, indem es sie cheliert. Sie stehen dann unserem Stoffwechsel nicht mehr zur Verfügung. Das ist aber nicht der einzige Wirkmechanismus von Glyphosat, der zum Mineralienmangel führt. Es hemmt auch die Proteine, die für die Aufnahme und den Transport der Mineralien gebraucht werden. 

Was ist Fulvinsäure?

Mangel an Fulvinsäure

Hier gibt es einige Stoffe, die großartige Unterstützung bieten können. Einer meiner Favoriten ist die Fulvinsäure. Der Mangel an Fulvinsäure ist inzwischen von vielen Wissenschaftlern anerkannt als ein überaus entscheidender Faktor für Defizite an Nährstoffen und damit eine bedeutende Ursache für Mangelerscheinungen. Ohne Mineralien und Elektrolyte leidet jeder Stoffwechsel auf der Zellebene. Der Austausch von Nährstoffen kann nur stattfinden, wenn diese Nährstoffe unserem Körper in einer verwertbaren Form angeboten werden. Entscheidend dafür ist die Aufschlüsselung aller Nährstoffe in kleinste Bestandteile sowie eine ausreichende elektrische Ladung.

VitamineEssenziellste Substanz für unser Leben

Fulvinsäure, wenn sie von optimaler Qualität ist, beinhaltet über 60 verschiedene Mineralien und Spurenelemente in bioverfügbarer Form. Sie sind Hunderte Male kleiner als Zellen und werden mit Fulvinsäure in absolut bester aufnehmbarer Form angeboten. Jede andere Substanz, ob Vitamine, Enzyme, Heilkräuter, Tinkturen oder andere Nährstoffe, die wir für unsere Gesundheit zu uns nehmen, wird durch Fulvinsäure in ihrer Aufnahme optimiert. Neben Wasser und Sauerstoff ist Fulvinsäure die wohl essenziellste Substanz für unser Leben.

Permakultur Masanobu Fukuoka

Belebende Fähigkeiten

Organische Fulvinsäure wird von sogenannten erdgebundenen Mikroorganismen, »SBOs« (soil-based organisms), gebildet. Fulvinsäure entsteht durch die „Verdauung“ zerfallenen prähistorischen Pflanzenmaterials. Hier werden Ablagerungen dieser uralten Humusschichten in Huminsäuren oder Fulvinsäuren umgewandelt. Fulvinsäuren sind biologisch aktive Mischungen organischer Säuren, die wasserlöslich sind. Sie lösen sich in jeglichem Milieu – von sauer bis basisch – auf. Fulvinsäuren sind sehr klein und werden damit leicht in die Zelle aufgenommen. Als organische Elektrolyte sind sie fähig, andere Substanzen auszubalancieren. Dies ist eine der belebenden Fähigkeiten von Fulvinsäure.

Fulvinsäure als spezielles Präparat

Die Meisten organischen Mineralienpräparate weisen nur geringe Mengen Fulvinsäure auf. Leider ist die Bedeutung selbst vielen Ernährungsexperten nicht bekannt. Dabei hat die Fulvinsäure großen Einfluss bei der Aufnahme von Mineralien und anderen Nährstoffen. Fulvinsäure kommt nur selten in Nahrungsergänzungen vor. Sie ist instabil und müsste demnach auch gesondert behandelt werden. Deswegen gibt es die Fulvinsäure auch als ein spezielles Präparat.

Synonym für Lebenselixier

In wissenschaftlichen Kreisen mit dem entsprechenden Fachwissen gilt Fulvinsäure als Synonym für Lebenselixier. Ohne Fulvinsäure ist ein Leben  – und vor allem ein gesundes, vitales Leben – nicht vorstellbar. Das mag für viele Menschen erst einmal übertrieben klingen. Wenn man aber die Bedeutung von Humus für den Ackerbau und ein gesundes Pflanzenwachstum kennt, kann man ahnen, was Fulvinsäure auch für den menschlichen Organismus bedeutet.

 

Lesen Sie mehr zum Thema in meinem Buch „Elektrosmog und Glyphosat“.

Auch interessant:

Uwe Karstädt Editor

Ich erlebe es tagtäglich an meinen Patienten: Gesundheit heißt im Einklang sein mit ihrem gesamten Organismus und der Welt um sie herum. Sie sind für ein gesundes Leben bestens ausgerüstet. Denn:
Gesundheit ist das natürlichste auf dieser Welt.

Alle Beiträge von Uwe Karstädt anschauen →