Leben und Lebenskraft sitzen im Darm. Von einer optimalen Darmfunktion ist nicht nur die Versorgung des Körpers mit Nährstoffen abhängig. Unsere Kraft und Vitalität hängt maßgeblich von einem geschmeidigen Ablauf der Darmfunktionen ab.

Jeder Verdauungsabschnitt ist wichtig

Um die Verdauung zu verstehen, muss man den gesamten Vorgang der Verdauung betrachten. Sie beginnt mit der Nahrungsaufnahme im Mund und endet mit der Ausscheidung im Dickdarm. Dabei spielt der Verdauungstrakt in seiner Gesamtheit, aber auch jeder einzelne Abschnitt wie Mund, Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm eine ganz spezielle Rolle. Jeder Teilabschnitt bereitet die Verdauungsleistung für das nächste Organ vor. Das Kauen und die Säure im Mundraum starten die Aufschlüsselung der Nahrung für den Magen und die folgenden Darmbereiche für Dünn- und Dickdarm. Somit ist die Verdauung in jedem der Verdauungsabschnitte auch nur so gut, wie sie im vorherigen Abschnitt vorbereitet wurde.

Bedeutung des Biofilms

Um das Thema Biofilm zu verstehen, ist es notwendig, den Verdauungsvorgang kennenzulernen. Die Funktionsweisen der Verdauungsorgane Mund, Speiseröhre und Magen sind für das Verständnis des Biofilms nicht so entscheidend. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, empfehle ich Ihnen mein Buch „Die Säure des Lebens„. Für das Verständnis des Biofilms werde ich  nur die Funktionen des Darms beschreiben. Der Biofilm ist ein vernachlässigter Faktor in Bezug auf die Darmgesundheit – und damit die Gesundheit insgesamt. Wie ich immer wieder feststellen konnte, ist das Wissen über den Biofilm im menschlichen Körper weder konventionellen noch alternativen Medizinern oder Heilpraktikern bekannt. Nun, das soll sich ändern!

Verdauung wirkt auf das Immunsystem

Das Leben und die Lebenskraft sitzen im Darm. Je mehr man über die Funktionen des Verdauungstraktes herausfindet, umso deutlicher wird einem bewusst, wie wichtig der Darm für alle Organfunktionen unseres Körpers ist. Von einer optimalen Darmfunktion ist nicht nur die Versorgung des Körpers mit Nährstoffen abhängig. Unsere Kraft und Vitalität hängt maßgeblich von einem geschmeidigen Ablauf der Darmfunktionen ab. Wer je von einem Darmvirus oder einer Lebensmittelvergiftung heimgesucht wurde, weiß, wie schnell und gravierend sich das auf das Lebensgefühl auswirkt. Die Funktion des Darms ist aber auch eine entscheidende Größe für unser Immunsystem, also zur Abwehr von Mikroben und zur Neutralisierung von Toxinen. Aber auch das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange.

Und auf unser Nervensystem

Unser zentrales Nervensystem wird erheblich über die Funktionen beziehungsweise Dysfunktionen unseres Darms bestimmt beziehungsweise beeinfl­usst. Wie man das wahrnimmt? Beobachten Sie einmal Ihr Stimmungsbarometer oder auch Ihre Fähigkeit, sich zu konzentrieren! So manch einer fühlt sich benebelt und unkonzentriert, wenn es im Darm rumort. Wenn der Darm zu träge ist und sich nichts mehr bewegt, rutscht bei so manchem die Stimmung in den Keller, und letztendlich wird auch der Kopf träge. Will man die Funktionen des Darms genauer unter die Lupe nehmen, so kommt man nicht umhin, auch die Darmfl­ora sowie die Leber mit ihren Entgiftungsfunktionen zu betrachten. Ein weiteres ungemein wichtiges Detail dabei ist die Entstehung des sogenannten Biofilms. Der Biofilm ist eine der immer wieder übersehenen Ursachen für gewaltige Störungen im Verdauungstrakt und damit der gesamten Gesundheit. 

 

Buch_Lektine_Uwe_Karstaedt_2018

Aus dem Buch von Uwe Karstädt: Natürlich werden Sie gesund! Erschienen im Kopp Verlag

 

Weitere Informationen:

Vortrag von Uwe Karstädt zum Biofilm: https://vimeo.com/241152941

Uwe Karstädt Editor

Der bekannte Heilpraktiker und Gesundheitsautor trägt als Gastautor mit seinen Artikeln zu diesem Blog bei.

Alle Beiträge von Uwe Karstädt anschauen →

No Thoughts on Die Bedeutung unserer Verdauung

Leave A Comment