Antioxidantien bieten Schutz gegen sogenannte „freie Radikale“. Diese freien Radikale werden zum einen vom Körper selbst während verschiedener Stoffwechsel­prozesse gebildet, zum anderen entstehen sie durch schädliche äußere Einflüsse wie Zigaretten­rauch, Umweltgifte oder UV-Strahlung der Sonne. Wie Antioxidantien wirken und welche Lebensmittel die meisten enthalten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wie erkennt man Lebensmittel mit Antioxidantien?

Sie können feststellen, ob ein Lebensmittel reich an Antioxidantien ist, indem Sie es aufschneiden, der Luft (Sauerstoff) aussetzen und dann sehen, was passiert. Wenn es braun wird, oxidiert es. Zwei unserer beliebtesten Obstsorten, Äpfel und Bananen, werden beispielsweise schnell braun. Das bedeutet, dass sie nicht viele Antioxidantien enthalten. Dabei sind die meisten Antioxidantien in Äpfeln sind in den Schalen. Schneiden Sie eine Mango auf und es passiert Nichts, weil sie reich an Antioxidantien ist. Wie verhindern Sie, dass Obstsalat braun wird? Sie fügen Zitronensaft hinzu, der das Antioxidans Vitamin C enthält. Antioxidantien können Ihre Nahrung vor Oxidation bewahren und sie können dasselbe in Ihrem Körper bewirken.

Oxidativer Stress führt zu Zellschäden

In wissenschaftlichen Kreisen wird das Phänomen als oxidativer Stress bezeichnet. Der daraus resultierende Zellschaden kann zum Alterungsprozess beitragen. Altern und Krankheit können als Oxidation des Körpers bezeichnet werden. Es wird angenommen, dass oxidativer Stress der Grund ist, warum

  • wir Falten bekommen,
  • wir einen Teil unseres Gedächtnisses verlieren und
  • unsere Organsysteme zusammenbrechen, wenn wir älter werden.

Der Verzehr von Lebensmitteln, die viele Antioxidantien enthalten, kann diesen Oxidationsprozess verlangsamen.

Eine der Krankheiten, die antioxidantienreiche Lebensmittel verhindern können, ist Schlaganfall. Schwedische Forscher beobachteten über einen Zeitraum von über zehn Jahren mehr als 30.000 ältere Frauen. Sie stellten fest, dass diejenigen, die die Lebensmittel mit den meisten Antioxidantien aßen, das geringste Schlaganfallrisiko hatten. Ähnliche Ergebnisse wurden in einer jüngeren Studie von Männern und Frauen in Italien publiziert.

Welche Lebensmittel sind reich an Antioxidantien?

Forscher aus aller Welt haben eine Datenbank über die antioxidative Wirkung von mehr als 3.000 Nahrungsmitteln, Getränken, Kräutern, Gewürzen und Nahrungsergänzungsmitteln veröffentlicht. Pflanzliche Lebensmittel enthalten durchschnittlich 64-mal mehr Antioxidantien, als tierische Lebensmittel. Laut den Forschern stammen „antioxidantienreiche Lebensmittel aus dem Pflanzenreich, während Fleisch, Fisch und andere Lebensmittel aus dem Tierreich wenig Antioxidantien enthalten …“

Antioxidantienreiche Diäten scheinen vor Schlaganfall zu schützen und können auch dazu beitragen,

  • die Steifheit der Arterien zu verringern,
  • die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern und
  • den Blutdruck und die Entzündung zu senken.

Es wurde festgestellt, dass hochantioxidatives Obst und Gemüse wie Beeren und Gemüse eine systemische Entzündung signifikant besser bekämpft, als die gleiche Anzahl von weniger oxidativ wirkenden Früchten und Gemüse wie Bananen und Salat. Einige Kräuter und Gewürze – darunter Zimt, Nelken, Zitronenmelisse, Majoran, Oregano und Pfefferminze – sind so reich an Antioxidantien, dass nur eine kleine Prise viel bewirken kann.

Sehen Sie dazu das Video von Dr. Michael Greger auf Englisch mit Deutschen Untertiteln.

Nutritionfacts.org ist ein nichtkommerzielles, wissenschaftlich fundiertes öffentliches Angebot von Dr. Michael Greger, der über kurze Videos kostenlos über die neuesten Entwicklungen in der Ernährungsforschung informiert.

Quelle: https://nutritionfacts.org/topics/antioxidants/ 

Rainer Kitza Administrator
Autor, Haus des Heilens & Geschäftsführer, BioMat Shop

Als Geschäftsführer der BioMat GmbH und als Autor dieses Blogs teile ich gerne meine Erfahrung und mein Wissen über Gesundheit und Heilung, das ich durch Studium und Erfahrung in vielen Jahren gesammelt habe.

Alle Beiträge von Rainer Kitza anschauen

No Thoughts on Antioxidantien: Lebensmittel gegen den Alterungsprozess

Leave A Comment