Was ist Orgon-Energie?

,

Die Lebensenergie – Prana, Chi, Huna oder auch Orgon-Energie genannt – ist Grundlage unserer Existenz. Mit verschiedenen Methoden kann man sie positiv beeinflussen.

Entdeckung der Orgon-Energie

Der Begriff Orgon Energie wurde von Wilhelm Reich (1897-1957), einem österreichisch-US-amerikanischen Arzt, Psychiater, Psychoanalytiker, Sexualforscher und Soziologen, geprägt.

Bei seinen Forschungen stieß er auf „Gebilde des Übergangs vom Anorganischen, Unbewegten zum Organischen, Bewegten und Kultivierbaren“, die er nicht mit bereits Bekanntem zu identifizieren vermochte und deshalb mit dem neuen Begriff Bione bezeichnete.

Orgon Akkumulator

Wilhelm Reich (1897-1957), österreichisch-US-amerikanischen Arzt, Psychiater, Psychoanalytiker, Sexualforscher und Soziologe mit seinem Orgon-Akkumulator

Seine weitere Arbeit mit den Bionen führte ihn zu einer „spezifisch biologischen“ Energie, die er Orgon nannte. Diese ist nach seinen Aussagen in von ihm konstruierten Orgon-Akkumulatoren konzentrierbar und biophysikalische Grundlage seiner Therapie.  Durch die Verbreitung seiner Bücher in den USA und die Einweisung von Studenten in die Grundlagen seiner Orgonforschung, wurde der Kreis insbesondere von Ärzten, die auch seinen Orgon-Akkumulator verwendeten, immer größer.

Konflikte mit der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA führten zu einem Verbot der Orgon-Akkumulatoren in den 1950er Jahren. Nach seinem Tod geriet die Forschung um die Orgon Energie in den Hintergrund, u.a. da sie vom Mainstream der Naturwissenschaften nicht anerkannt wurde und wird.

In späteren Jahren begannen Forscher verschiedenster Richtungen sich wieder mit der Orgon Energie zu beschäftigen und die Erkenntnisse Reichs weiterzuentwickeln. Dies gilt auch für den Orgon-Akkumulator. 

Wie funktioniert ein moderner Orgon-Akkumulator?

Aufbauend auf Reichs Erkenntnissen stellte man fest, dass es möglich ist, eine starke Konzentration von Orgon-Energie zu erreichen, wenn man kleine Metallteilchen in organischem Harz, wie z.B. Epoxid- oder Polyesterharz, eingiesst. Durch die Einlagerung der Metallteilchen in das Harz entstehen im inneren eines Orgon-Akkumulators viele Schichten von organischem, nichtmetallischem, nichtmagnetischem, nichtleitendem (Harz) und anorganischen, metallischem, magnetischem, leitendem (Metallspäne) Material.

Die Orgon Energie wird vom Harz absorbiert, von den Metallteilchen im Inneren dann wieder abgestoßen. Durch vielfältige Wechselwirkungen wird sie sozusagen beschleunigt und stark aktiviert. Diese beschleunigte und aktivierte Orgon Energie strahlt gleichmäßig in alle Richtungen ab. Sensible Menschen spüren die Energie bereits, wenn sie z.B. die Innenfläche der Hand über einen Orgon-Akkumulator halten, was sich als eine als Prickeln oder als kühler Lufthauch wahrgenommen wird.

Fügt man der Konstruktion Bergkristalle hinzu, kann die Energie gezielt ausgerichtet werden. Verwendet man andere Kristalle, Edelsteine oder Kupferspiralen, können ganz spezifische Wirkungen erzielt werden.

Was ist Orgon-Energie?

Der Menschheit ist eine universelle Lebensenergie schon immer bekannt. Sie wurde und wird in den verschiedenen Kulturen Prana, Chi, Huna, Od o.ä. genannt.  Sie wird als die Grundlage angesehen, die die Existenz von Leben und Materie erst möglich macht. Wilhelm Reich bezeichnete diese universelle Lebensenergie als Orgon-Energie.

In traditionellen Heilkünsten, z.B. der chinesischen Medizin, spielt diese Lebensenergie eine zentrale Rolle. Ist sie nicht in ausreichendem Maße vorhanden, ist ihr Fluss in den Meridianen – den Leiterbahnen der Chi-Energie – blockiert. Ist sie in den Organen ungleichmäßig verteilt, sind wir krank.

In unserer schnelllebigen Zeit mit ihren vielfältigen Belastungen durch verschmutzte Umwelt, stressige Lebensweise und immer mehr zunehmendem Elektrosmog, sind die natürlichen Quellen vitaler Lebensenergie nicht mehr so verfügbar, wie noch vor 100 Jahren. Dies mag ein Grund für viele der Zivilisationskrankheiten sein, die trotz unserer weit entwickelten modernen Medizin weiter zunehmen.

Hier kann Orgon-Energie hilfreich wirken. Für unsere individuelle Gesundheit und für die Gesundheit von Lebensumfeldern und Landschaften.  

Orgon-Energie in Cloud Bustern zur Umweltheilung

Ein eindrucksvolles Beispiel für den Einsatz der Orgon-Energie mit den sogenannten Cloud Bustern ist die Wüstenbegrünung, die Madjid Abdelaziz in Algerien seit einigen Jahren erfolgreich durchführt.

Weitere Informationen zu diesem spannenden Projekt der Sphärenharmonisierung sind auf der Website seines Projektes Desert Greening zu finden. 

Orgon-Energie für gesunden Schlaf 

Eine sehr zeitgemäße Anwendung der Orgon Energie im Bereich der individuellen Gesundheit ist die Richway Orgone BioMat®. In ihr werden die bewährten Wirkungen der langwelligen Infrarotwärme und der negativen Ionen mit denen der Orgon-Energie kombiniert. Das Ergebnis ist ein einzigartiges Produkt, das dabei unterstützt, „im Schlaf zu gesunden“.
Detaillierte Informationen zu den Orgone BioMats® finden Sie hier.

 

Bildquelle Orgon Akkumulator:
The U.S. Food and Drug Administration – Healing Devices (FDA 138), Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=33628062

Rainer Kitza Administrator
Autor

Als Autor dieses Blogs teile ich gerne meine Erfahrung und mein Wissen über Gesundheit und Heilung, das ich durch Studium und Erfahrung in vielen Jahren gesammelt habe.

Alle Beiträge von Rainer Kitza anschauen