VAXXED 2 ist die Fortsetzung der kontrovers diskutierten Dokumentation VAXXED über den Vertuschungsskandal in der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC, wo mögliche Folgeschäden der MMR-Mehrfachimpfung verharmlost wurden.

In VAXXED 2 gehen die Produzenten des Films auf eine Tour durch die USA und stellen sich ihrem Publikum. Dabei kommen unzählige Angehörige der durch umstrittene Impfpraktiken geschädigten Kinder und Jugendlichen zu Wort. Eine Gemeinschaft, die stets zum Schweigen gebracht wurde, findet nun öffentlich Gehör. Der Film VAXXED 2 – DAS ENDE DES SCHWEIGENS läuft seit Februar 2020 in ausgewählten deutschen Kinos.

Kurzinhalt

Im Frühjahr 2016 sorgte die Meldung für Schlagzeilen, dass das renommierte Tribeca Film Festival (New York) sein aktuelles Programm zensierte. Der Dokumentarfilm VAXXED, der die Vertuschung eines Impf-Skandals durch die amerikanische Gesundheitsbehörde thematisiert, wurde auf dem Festival nicht gezeigt, obwohl er offiziell angekündigt worden war. Diese faktische Zensur, heizte das große öffentliche Interesse an dem Film zusätzlich an. Als Konsequenz lief VAXXED überall vor ausverkauften Kinosälen.

Als sich der Erfolg abzeichnete, fasste die VAXXED-Produzentin Polly Tommey einen Entschluss. Sie kaufte ein Wohnmobil und reiste mit ihrem Team durch die USA zu den Vorführungen des Films. Dabei traf Polley Eltern, Ärzten und Betroffene, die über ihre eigenen Erfahrungen mit gesundheitlichen Folgen von Impfungen berichteten. 

 

VAXXED 2: DAS ENDE DES SCHWEIGENS erzählt die Geschichte dieser Begegnungen. Neben bekannten Gesundheitsrechtlern wie Robert F. Kennedy Jr. gibt VAXXED 2 vor allem betroffenen Familien eine Stimme. Neben Fragen, die eine erhöhte Säuglingssterblichkeit im Zusammenhang mit einer frühkindlichen Hepatitis B-Impfung aufwirft, richtet der Film den Blick auch auf die gesundheitlichen Folgen, die heranwachsende Kinder und Jugendliche im Zusammenhang mit dem Impfstoff Gardasil erfahren mussten. Dieser ist Teil der HPV-Impfung gegen bestimmte Typen der sexuell übertragbaren humanen Papillomaviren (HPV) und Teil der Krebsprävention, die bereits bei Kindern ab 9 Jahren zulässig ist.

Produktionsnotizen

2016 erschien VAXXED – Die schockierende Wahrheit?! – eine Dokumentation über die Geschichte von Dr. William Thompson, der als Insider einen Skandal in der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC aufdeckte. Diese untersuchte 2004 einen möglichen Zusammenhang zwischen Mehrfachimpfungen und dem Entstehen von Autismus. Als die statistischen Daten der Studie tatsächlich alarmierende Ergebnisse aufzeigten, manipulierte das CDC die Zahlen, um die Ungefährlichkeit der Impfungen zu belegen. VAXXED stellt in Interviews mit Insidern, Ärzten, Politikern und betroffenen Eltern die Situation dar und zeigt mögliche Folgen für die Gesundheit von Kindern auf.

 

 

VAXXED sollte eigentlich auf dem Tribeca Film Festival (New York) gezeigt werden, wurde aber aufgrund von Protesten wieder ausgeladen. Robert De Niro, Initiator und Schirmherr des Festivals, setzt sich nach wie vor öffentlich für VAXXED ein: „Alles worum ich bitte ist, dass dieser Film gesehen wird. Menschen können dann selber urteilen, aber Sie müssen ihn sehen!“

In Deutschland lief der Film als VAXXED: Die schockierende Wahrheit?! im Vertrieb der Busch Media Group ab April 2017 in ausgewählten Kinos und ging auf eine umfassende Kinotour mit Regisseur Andrew Wakefield. Ärzte, Wissenschaftler, Impfbefürworter als auch -kritiker waren zu den Vorstellungen eingeladen und diskutierten teils hitzig über das wichtige Thema – vor ausverkauften Theatern mit einem breiten Echo der Presse. Unter anderem berichteten Bild, WAZ, Spiegel Online (Bento), Die Zeit, Süddeutsche, Der Spiegel, Münchner Merkur, Hannoversche Allgemeine Zeitung und Märkische Allgemeine über den Film.

Auch VAXXED 2 – DAS ENDE DES SCHWEIGENS ist ein kontroverser Titel, der gerade vor dem Hintergrund des Masernschutzgesetzes und der gesetzlichen Impfpflicht ab dem 1. März 2020 den öffentlichen Diskurs unterstützen will.

Die Macher von VAXXED 2

VAXXED 2 ist das Regiedebüt von Brian Burrowes, der beim Vorgänger VAXXED – Die schockierende Wahrheit?! für Kamera und Filmschnitt verantwortlich war. Burrowes ist ein kanadischer Produzent, Cutter und Experte für audiovisuelle Gestaltung und Effekte. Er arbeitet im Team des „Autism Media Channel“ seit 2009. Zudem hat er bei vielen bekannten Dokumentar- und Spielfilmen, darunter Spy Kids 4, hinter der Kamera gearbeitet.

Produzent Tobias Tommey ist der Sohn von VAXXED-Produzentin Polly Tommey. Sie ist die Mutter eines autistischen Jungen, Buchautorin sowie Gründerin und Chef-Redakteurin des weltweit anerkannten Magazins „The Autism File“. Zudem ist sie Talkmasterin auf dem „Autism Media Channel“ und preisgekrönte Dokumentarfilm-Produzentin. Tobias Tommey setzte sein Studium aus, um die Vaxxed Nation Tour zu begleiten und die zahlreichen Erfahrungen anderer Familien mit Impfschäden zu dokumentieren. 2018 war er Mitgründer von Tommey Burrowes Productions zusammen mit Regisseur Brian Burrowes.

Ausführender Produzent von VAXXED 2 ist Robert F. Kennedy, Jr. – Neffe des 35. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, John F. Kennedy. Er ist Rechtsanwalt, Umweltaktivist und Autor. Zudem ist er Vorstandsvorsitzender und Rechtsbeistand für die Children’s Health Defense, Präsident der Umweltorganisation Waterkeeper Alliance und Anwalt bei der US-Kanzlei Morgan & Morgan, die sich auf Personenschadensrecht spezialisiert haben.

Die Busch Media Group wird VAXXED 2 – DAS ENDE DES SCHWEIGENS ab Februar 2020 deutschlandweit ins Kino bringen. 

Weitere Infos finden Sie unter http://www.vaxxed-derfilm.de/

 

Michaela Derstroff Administrator

Mit meinen Blogbeiträgen möchte ich zum Einklang zwischen Geist, Seele und Körper beitragen. Yoga, Ayurveda, Meditation und die Tradition der europäischen Mystiker sind die Fundamente, auf die ich dabei aufbaue.

 
Alle Macht des Menschen besteht aus einer Mischung von Zeit und Geduld.
Paracelsus

Alle Beiträge von Michaela Derstroff anschauen

No Thoughts on VAXXED 2 – Das Ende des Schweigens

Leave A Comment