Die Übung „Meister Yu´s Teetasse“ hilft Ihnen, Ihre Flexibilität zu erhöhen und Blockaden im Körper zu lösen. Sie aktiviert den Atem und fördert die Beweglichkeit. In Zeiten, in denen wir jetzt viel zu Hause sind, sicherlich eine nützliche Alternative zum langen Sitzen.

Den Fluss der Energie aktivieren

Die folgende Übung dient dazu, einerseits den Fluss der Chi Energie in den Meridianen zu aktivieren und Blockaden zu lösen. Die Blockaden der Chi-Energie sitzen oft in den Gelenken.
Die Übung soll diese Blockaden auflösen. Andererseits geht es darum, wirklich alle Gelenke und Bindegewebe flexibel zu machen, sodass wir beweglich werden, auch auf der körperlichen Ebene.
 
Ich hab sie kennengelernt als „Meister Yu´s Teetasse“. Stellen Sie sich vor, Sie haben auf Ihrer Hand eine Teetasse, die gefüllt ist. Bei der folgenden Bewegung oder den folgenden Bewegungen soll diese Teetasse auf der Hand stehen und der Tee in der Tasse bleiben.
 
Die Ausgangsstellung: stellen Sie den linken Fuß nach vorne und den rechten etwas weiter zurück. Halten Sie mit der rechten Hand den unteren Rücken. Schützen Sie so Ihren unteren Rücken. Strecken Sie den Arm aus, bringen Sie den Arm und die Hand zum Körper, drehen Sie vor dem Körper, beugen Sie sich nach vorne, bringen Sie den Arm wieder nach außen, in einer Kreisbewegung und drehen Sie die Hand. Zum Schluss kommen Sie dann wieder in die Ausgangsstellung zurück.
 
 

Konstante Übung ist wichtig

Wenn Sie diese Übung das erste Mal machen oder die ersten Male, je nach dem, wie flexibel Sie sind, gelingt es Ihnen vielleicht nicht, die Hand waagerecht zu halten. Aber das macht nichts.
Mit konstanter Übung, wenn Sie diese Übung jeden Tag zwei-, dreimal machen einfach nur zwei, drei Minuten, dann werden sie sehr schnell feststellen, wie Sie flexibler werden.
 
Achten sie, während Sie die Bewegung ausführen auch auf Ihren Atem. Finden Sie einen guten Rhythmus, um den Atem und die Bewegung zu synchronisieren. Wenn Sie diese Bewegung zehn, fünfzehn, zwanzig Mal gemacht haben, je nachdem, wie viel Zeit Sie sich nehmen, dann wechseln sie. Setzten Sie den rechten Fuß nach vorne, den linken Fuß nach hinten, die rechte Hand ausgestreckt mit der Handfläche nach oben und dann führen Sie die die gleiche Bewegung aus.
 
In der Ausgangsposition führen Sie die nach oben gerichtete Handfläche zum Körper, am Körper entlang, beugen sich nach vorne, machen eine Rotationsbewegung mit der Hand und kommen wieder in die Ausgangsstellung zurück. Und denken Sie immer wieder daran, die Bewegung mit dem Atem zu synchronisieren. Die linke Hand ruht auf dem unteren Rücken und schützt den unteren Rücken davor, sich zu überdehnen.
 
Auch hier zehn, fünfzehn, zwanzig mal oder dreißig mal diese Bewegung ausführen, je nachdem wie viel Zeit Sie sich nehmen und wie flexibel Sie sind und Sie Ihre Flexibilität verbessern wollen.
 

Zweite Übungsstufe

Die zweite Stufe dieser Übung ist, mit beiden Händen eine ähnliche Bewegung durchzuführen. Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Teetasse auf jeder Hand und beide sind gefüllt mit Tee. Bei dieser folgenden Bewegung sollen wieder die Teetassen mit dem Tee auf der Hand stehen bleiben. Das ist schwieriger und wird Ihnen am Anfang vielleicht gar nicht gelingen. Aber dass etwas Tee verschüttet wird, das macht ja nichts.
 
Ich beginne, beide Hände zum Körper zu führen, sie überkreuzen sich und gehen am Körper vorbei. Ich beuge mich nach vorne, die Knie beugen sich auch, gehen runter, die Arme über dem Kopf kreuzen, wieder auseinander und wieder nach vorne kommen, die Hände überkreuzen sich, gehen an den Seiten des Körpers wieder vorbei, die Knie gehen nach unten. Hier achte ich darauf, dass sich der Atem mit der Bewegung sich synchronisiert.
 
Wenn Ihnen das nicht so gelingt wie Sie es hier sehen, macht das nichts. Es geht nicht dadrum, es perfekt zu machen, sondern diese Bewegungen auszuführen, um wirklich Blockaden in den Meridianen und in den Gelenken zu lösen und den Körper flexibel zu machen.
 
Am Ende bleiben Sie einfach einige Momente stehen und spüren Ihren Körper, spüren den Fluss des Atems und genießen diesen Moment, bei sich und in Ihrem Körper zu sein mit Ihrer Aufmerksamkeit.
 
 
 
 

Rainer Kitza Administrator
Autor, Haus des Heilens & Geschäftsführer, BioMat Shop

Als Geschäftsführer der BioMat GmbH und als Autor dieses Blogs teile ich gerne meine Erfahrung und mein Wissen über Gesundheit und Heilung, das ich durch Studium und Erfahrung in vielen Jahren gesammelt habe.

Alle Beiträge von Rainer Kitza anschauen

No Thoughts on Meister Yu´s Teetasse: Flexibilität erhöhen und Blockaden lösen

Leave A Comment