Homöopathie ist eine umstrittene Heilmethode. Befürworter der „sanften Medizin“ sehen riesiges Potential, Kritiker vermissen wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit homöopathischer Behandlungen.

Keine einfache Wahrheit

Es gibt keine einfache Wahrheit über Homöopathie. Dazu ist das Thema zu komplex. Kritiker bemängeln zu Recht, dass die Heilmethode nicht überschätzt werden darf, sondern immer eine Ergänzung zur Schulmedizin sein muss. Viele Patienten machen die Erfahrung: Homöopathie hilft – zum Beispiel bei Migräne, Neurodermitis oder Schlafstörungen. Sie ist keine unwirksame Methode.

rbb Fernsehen sucht die Wahrheit

Ein Team des rbb hat Wissenschaftler getroffen, die Homöopathie erforschen. Zu welchen Ergebnissen kommen sie? Aktuelle Studien zeigen: Der Placebo-Effekt von Medikamenten birgt größere Chancen für die Medizin als lange angenommen. Muss Homöopathie neu bewertet werden? Und warum nutzen weltweit 200 Millionen Menschen diese Methode?

Sven Oswald sucht die „Wahrheit über… Homöopathie“.  


Hier sehen Sie den Film von Angelika Wörthmüller Erstausstrahlung am 25.05.2020/rbb

 


Wirksamkeitsnachweis

Es gibt auch wissenschaftliche Studien, die eine Wirkung über den Placebo-Effekt hinaus zeigen. Dass nicht für jedes Mittel ein Wirksamkeitsnachweis vorliegt, ist kein Versäumnis der Hersteller, sondern eine logische Folge der aktuellen Gesetzeslage. Die Arzneimittelrechts-Reform von 1976 legte fest, dass für alle pharmazeutischen Medikamente ein Wirksamkeitsnachweis erbracht werden muss. Das gilt nicht aber für Homöopathika, anthroposophische und pflanzliche Heilmittel.

Gefahr der Überschätzung

Die wichtigste Kritik an der Homöopathie ist die Gefahr einer Überschätzung der Heilmethode. Wenn zweifelhafte Heiler oder gar Kliniken sie als Allheilmittel für Krebs und andere schwerwiegende Erkrankungen anpreisen, stehen diese zu Recht am Pranger. Auch wenn Homöopathie als Gegen-Methode zur Schulmedizin angeboten wird und nicht als Ergänzung, kann das für Patienten negative Folgen haben.

Fatale Folgen

Aktuell gehen die Forderungen einiger Kritiker aber über das Maß der Vernunft hinaus. Homöopathische Mittel aus den Apotheken zu nehmen und ihnen den Status eines Arzneimittels zu entziehen, wie einige Kritiker fordern, könnte fatale Folgen haben. Denn dann würde auch ihre Herstellung nicht mehr streng kontrolliert. Wenn homöopathische Mittel nicht unter den aktuell geltenden hohen Standards produziert würden, könnten sie schwerwiegende, mitunter sogar tödliche Nebenwirkungen haben. 2017 starben in den USA zehn Babys, weil Belladonna-Kügelchen noch Rückstände der giftigen Tollkirsche enthielten.

Homöopathie als Methode aus dem Leistungskatalog der Krankenkasse herauszunehmen, wie Kritiker außerdem vorschlagen, würde nur verschwindend geringe Einsparungen bringen. Weniger als 0,1 Prozent wären es bei der größten Krankenkasse, der Techniker Krankenkasse. Die meisten Patienten zahlen homöopathische Mittel ohnehin aus eigener Tasche.

Zahlen und Fakten

Nach Berichten des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller wurden 2018 homöopathische Mittel im Wert von 667 Millionen Euro verkauft. Wie die deutsche Apotheker-Zeitung auf Berufung von Gesundheitsminister Jens Spahn berichtete, wurden davon schätzungsweise 20 Millionen Euro von den Kassen erstattet. Auch wenn man Ausgaben für ärztliche Behandlungen mitrechnet, scheinen die Beträge vergleichsweise gering zu sein. Eine Gesamt-Statistik gibt es nicht. 

Die Techniker Krankenkasse, die größte gesetzliche Krankenversicherung Deutschlands, teilte dem rbb mit, dass sie in den vergangenen Jahren unter 0,1 Prozent ihres Gesamtbudgets für Homöopathie ausgegeben hat; bei der Barmer Ersatzkasse waren es im Schnitt 0,007 Prozent des Gesamtbudgets.

Von der AOK erhielt der rbb Zahlen aus Erhebungen in Thüringen und in Sachsen. Demnach hat die AOK Plus 2017 dort 0,02 Prozent ihres Gesamtbudgets für Homöopathie ausgegeben.

 

Quellen:

https://www.rbb-online.de/wahrheit/videos/die-wahrheit-ueber—-homoeopathie.html

https://www.rbb-online.de/wahrheit/2020/homoeopathie0/wirksame-medizin-oder-einfach-nur-zuckerkuegelchen-.html

https://www.rbb-online.de/wahrheit/2020/homoeopathie0/homoeopathie-in-zahlen.html 

 

No Thoughts on Homöophathie – Wirksame Medizin oder einfach nur Zuckerkügelchen?

Leave A Comment